Dr. Sebastian Karnatz




Gruppe/n: Ehemalige Stipendiaten

Vita

2000 bis 2006 Studium der Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität Regensburg. 2004 bis 2010 Stipendiat der Grund- und anschließend der Graduiertenförderung der Friedrich-Ebert-Stiftung. Seit 2007 Redakteur und Rezensent bei TITEL. Das Kulturmagazin (www.titel-magazin.de). 2010 nominiert für den Grimme Online Award. 2007 bis 2010 Lehrbeauftragter und Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik (Ältere Deutsche Literaturwissenschaft) und am Institut für Kunstgeschichte der Universität Regensburg. 2011 Promotion zum Dr. phil. mit der Arbeit „Eine Szene im Theater der Unendlichkeit. Max Beckmanns Dramen und ihre Bedeutung für seine Bildrhetorik“. Seit 2011 Volontär der Bayerischen Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen als Stipendiat der Vera und Volker Doppelfeld Stiftung für Wissenschaft und Kultur (Ausstellungsprojekt: „Ritter, Recken, edle Frauen. Burg Prunn und das Nibelungenlied“). Vom 01.01. bis zum 31.12.2012 als Stipendiat des Freistaates Bayern am ZI.