Made in Munich: Editionen von 1968 bis 2008

Chris Dercon und Julienne Lorz (Hrsg.):

Made in Munich: Editionen von 1968 bis 2008

Köln: Verlag Walther König 2011 (Schriftenreihe des Studienzentrums zur Moderne – Bibliothek Herzog Franz von Bayern am Zentralinstitut für Kunstgeschichte, 1)

ISBN: 978-3-86560-662-4

kubikat

Mit Installationsansichten von Wilfried Petzi und Objektfotografien von Jann Averwerser.

"Ich bin interessiert an der Verbreitung von physischen Vehikeln in Form von Editionen, weil ich an der Verbreitung von Ideen interessiert bin."
Joseph Beuys

München gilt als heimliche Hauptstadt von Editionen und Multiples. "Made in Munich. Editionen von 1968 bis 2008" bietet einen anderen Blick auf die Geschichte des Münchner Kunsthandels. Im Vordergrund stehen die Produzenten von Multiples und Editionen, die über einen Zeitraum von 40 Jahren in und um München entstanden sind. Darunter sind Editeure wie die Galerie Heiner Friedrich, Galerie Fred Jahn, Galerie Bernd Klüser, Sabine Knust und ihr Maximilian Verlag, Galerie van de Loo und Edition Schellmann, sowie Aktionsraum A1, ECM Records, edition x, Kunstraum München, P.A.P. Kunstagentur Karlheinz & Renate Hein, s press tonband verlag und zehn neun. Neben Druckgraphiken finden sich Editionen und Multiples verschiedenster Art nebeneinander: von fotografischen Mappenwerken, Plattencover Skulpturen, Videos und Tonkassetten, 16 mm-Filme, bis hin zu eigens an den Raum angepassten Kunstwerken. Die Ausstellung war bereits 2008/09, der Katalog erscheint erst jetzt.

"I am interested in the circulation of physical vehicles in the form of editions, because i am interested in the circulation of ideas."
Joseph Beuys

Since the beginning of the 1970s, Munich along with New York and London, was leading with regards to editions and multiples. This catalogue shows works from 1968 to today, which were initiated and produced by a.o. dedicated munich galleries and "editeurs"; "Made in Munich" shows outstanding works by international as well as german artists a.o. by Georg Baselitz, Joseph Beuys, Marcel Broodthaers, Dan Flavin, Lucio Fontana, Richard Hamilton, Carsten Höller, Jeff Koons, Hermann Nitsch, Blinky Palermo, Gerhard Richter, Dieter Roth and Andy Warhol. The exhibition took place in 2008/09, the catalogue is published just now.

368 Seiten mit 189 meist farbigen, meist ganz- bzw. doppelseitigen Abbildungen, € 39,80 (im Buchhandel erhältlich).