Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Wolfram Roßner und Tobias Roth

Termindetails

Wann

29.11.2017
von 14:00 bis 16:00

Art

Lektüreseminar

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Lektüreseminar: Szenen einer Verschwörung. Neue Deutungen zu Sandro Botticellis Minerva und Kentaur

Current Research. Lektüreseminar am Zentralinstitut für Kunstgeschichte. Das Lektüreseminar diskutiert jüngst publizierte Arbeiten oder aber weitgehend abgeschlossene Manuskripte. Die Texte werden im Voraus an die TeilnehmerInnen verschickt und dann gemeinsam mit den AutorInnen diskutiert.

Interessenten melden sich bitte für die Seminarsitzungen mit dem Stichwort "SEMINAR" an unter:

 


Wolfram Roßner
ist externer wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bodemuseums im Bereich Heraldik. Zudem ist er als Kurator sowie als Vermittler und Berater auf dem Kunstmarkt tätig. In Berlin ist er vor allem dem Kaiser Friedrich Museumsverein und dem Herold e.V. verbunden. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der italienischen Malerei des 15. Jahrhunderts, der Florentiner Stadtgeschichte, der Text-Bild-Beziehung sowie der Mehrfachcodierung symbolischer und heraldischer Elemente.


Tobias Roth
arbeitet als Autor, Philologe und Übersetzer aus dem Italienischen, Französischen und Lateinischen. Bis 2016 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB644 „Transformationen der Antike“, 2017 wurde er mit einer Arbeit über die Sonette Giovanni Pico della Mirandolas promoviert. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Humanismus- und Intertextualitätsforschung sowie der Text-Bild-Beziehung.

Subnavigation

Navigation