Paris 1830-1900: Urbanität und öffentlicher Raum der Metropole

Öffentliche Vortragsreihe am ZI

In Zusammenarbeit mit der Kunsthalle München im Rahmen der Ausstellung „Gut Wahr Schön. Meisterwerke des Pariser Salons aus dem Musée d’Orsay“

 

Ort:
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Str. 10, München, Vortragssaal 242, II. OG

Beginn 18.15 Uhr

Die Teilnahme ist frei.

 

 

10. Januar 2018

Klaus Heinrich Kohrs, München

Blumenstillleben und Te Deum. Die Avantgarde von 1830 in Februar-Revolution und Second Empire

 

17. Januar 2018

Salvatore Pisani, Paris

Le Mobilier urbain. Die neuen Dinge und die neue Dinglichkeit im Pariser Stadtraum 1830-1870

 

24. Januar 2018

Iris Lauterbach, München

Les Promenades de Paris: Alphand, Haussmann und das öffentliche Grün in der „Hauptstadt des XIX. Jahrhunderts“

 

31. Januar 2018

Barbara Vinken, München

Bel ami - Idolatrie in der Tyrannei

 

7. Februar 2018

Gabriele Genge, Duisburg-Essen

Marianne und Tanagra: Skulptur und Öffentlichkeit im Paris des späten 19. Jahrhunderts

 

14. Februar 2018

Dietrich Erben, München

Der Eiffelturm und der Blick auf das Ganze