Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen / 2024 / Workshop // Caren Reimann: Fürstinnenbibliotheken des 18. Jahrhunderts: Rekonstruktion, Funktion und Bedeutung

Workshop // Caren Reimann: Fürstinnenbibliotheken des 18. Jahrhunderts: Rekonstruktion, Funktion und Bedeutung

Termindetails

Wann

31.07.2024
von 12:00 bis 13:00

Art

Workshop

Wo

Raum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Fellows und Mitarbeitende des ZI sowie Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.

 

Als erhaltene Sammlungen oder durch Inventare verzeichnet sind Fürstinnenbibliotheken des 18. Jahrhunderts im gesamten deutschsprachigen Raum in erstaunlich hoher Anzahl überliefert. Sie stellen eine wichtige, bislang in ihrer Gesamtheit nicht erschlossene Quelle für die Wissens- und Geschlechtergeschichte dar. Wenngleich weiblichen Wissens- und Lektürepraktiken seit den frühen 2000er-Jahren vermehrt Aufmerksamkeit geschenkt wird, fehlt bisher eine systematische Untersuchung zum Buchbesitz von Frauen. Anhand der exemplarischen Rekonstruktion von vier Bibliotheken von Wolfenbütteler Fürstinnen des 18. Jahrhunderts kann dieses Potenzial sichtbar gemacht, können Bedarfe an die digitale Infrastruktur formuliert wie auch künftige Forschungsperspektiven kritisch hinterfragt werden.

Auf einem Tisch liegen drei gezeichnete und beschriftete Gebäudepläne auf altem, vergilbten Papier.

[Abbildung: Grundrisse und Aufriss der Bibliotheksrotunde in Wolfenbüttel mit Angabe der enthaltenen Privatbibliotheken, ca.1767. Niedersächsisches Landesarchiv, Abteilung Wolfenbüttel, VI Hs 15 Nr. 128, Fol. 30r, 31r und 33r.]