Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Personen / Angelika Wöß, M.A.

Angelika Wöß, M.A.

Preisträgerin des Forschungspreises für Angewandte Kunst 2016. Forschungsaufenthalt am Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Juni - August 2017




Gruppe/n: Ehemalige Stipendiaten

Vita

  • Juni bis August 2017 | Forschungsaufenthalt am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München
  • April 2017 | Beginn des Doktoratsstudiums Kunstgeschichte an der Universität Innsbruck
  • Seit August 2015 | Registratur & Sammlungserfassung am vorarlberg museum, Bregenz
  • 2012 – 2015 | Masterstudium Kunstwissenschaft, Universität Innsbruck, Auszeichnung der Masterarbeit: „ ‚Das Modische mag launenhaft sein...’ Eduard Josef Wimmer-Wisgrill und die Kunst des Gestaltens der Zweiten Haut“ mit dem Forschungspreis Angewandte Kunst 2016
  • 2009 – 2012 | Bachelorstudium Kunstgeschichte, Universität Innsbruck
  • 2007 – 2009 | Produktentwicklung Assistenz bei Trend Fashion Textil GmbH, Götzis
  • 2004 – 2007 | Studium an der internationalen Modeschule ESMOD München, Auszeichnung der Diplomkollektion „(Con)Fusion“ mit dem „Prix de Jury“; verschiedene Finalteilnahmen und Preise bei internationalen Modedesign-Wettbewerben

[Stand: Juni 2017]

Publikationen

Mehrere Katalogbeiträge in:

  • „Das ist Österreich! Bildstrategien und Raumkonzepte 1914 - 1938”, Katalog zur Ausstellung im vorarlberg museum, Bregenz 2015
  • „Gegenwelten“, Begleitheft zur Ausstellung im Kunsthistorischen Museum Schloss Ambras, Innsbruck, hrsg. von Christoph Bertsch und Viola Vahrson; Innsbruck/Wien 2014