Workshop: Isabella Augart

Termindetails

Wann

30.07.2019
von 14:00 bis 15:00

Art

Workshop

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Str. 10, München, Raum 110, I. OG

Termin übernehmen

Rom und seine Hügel. Die Stanza dei Sette Colli in der Villa Giulia, Rom

Als Teil eines Projekts zu sakralen Landschaftskonzeptionen in der italienischen Renaissance werden im Workshop Materialisierungen des Übergangs zwischen dem paganen und christlichen religiösen Raum im Freskenprogramm der Stanza dei Sette Colli der Villa Giulia diskutiert. Die Villa Giulia in Rom wurde 1551-1553 als päpstliche Residenz für Papst Julius III errichtet. Das Prospero Fontana zugeschriebene Freskenprogramm in der Stanza dei Sette Colli zeigt neben mythologisch-allegorischen Figuren, dem päpstlichen Wappen und einer Darstellung der Villa Giulia Repräsentationen der Sieben Hügel Roms - Aventin, Caelius, Esquilin, Kapitol, Palatin, Quirinal und Viminal. In den Bildfindungen bewegen sich Figurengruppen innerhalb einer als teils antikisch, teils christlich angelegten Stadtlandschaft. Ziel ist es zu zeigen, dass das Ausstattungsprogramm eine anachronistische „Erinnerungslandschaft“ erschafft, in der topographische Bedingungen, antike Zeugnisse und Figuren in einer nur im Bild möglichen zeitlichen Co-Präsenz agieren.