Bibliothek

Öffnungszeiten der Bibliothek

Montag bis Freitag
10:00 - 20:00 Uhr

Ausstellung von Benutzerkarten für Bibliothek und Photothek durch die Katalogauskunft:

Montag bis Freitag
10:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr

Bei der erstmaligen Anmeldung werden benötigt: Personalausweis und geeigneter Nachweis der wissenschaftlichen oder beruflichen Beschäftigung bzw. Studierendenausweis oder Immatrikulationsbescheinigung.

Kopier- und Scanmöglichkeiten

Zum Anfertigen von Kopien finden Sie zwei Aufsichtscanner auf dem westlichen Gang des südlichen Lichthofes und einen Aufsichtscanner mit zusätzlicher Druckmöglichkeit auf dem östlichen Gang des südlichen Lichthofes.

Die für die Nutzung der Scanner erforderlichen Wertkarten werden an der Eingangsaufsicht verkauft.

Eine persönliche Beratung für den Umgang mit den Scannern ist in Zimmer 120 zu folgenden Zeiten möglich:

Montag bis Freitag
13:00 - 13:45 Uhr und 15:00 - 16:45 Uhr

 

Die Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte ist eine Präsenzbibliothek mit beschränkter Zulassung. Sie dient in erster Linie der wissenschaftlichen Forschung, ferner der beruflichen Arbeit und Fortbildung.

Mit ihrem Bestand von über 573.000 Bänden, darunter der von Herzog Franz von Bayern gestiftete Buchbestand zur Kunst der Moderne, über 1.140 laufend abonnierten Zeitschriften und über 50.000 Auktionskatalogen, zählt sie international zu den größten Kunstbibliotheken überhaupt.

Der überwiegende Teil des Bestandes ist im Freihandsystem direkt zugänglich. In den verschiedenen Magazinebenen sind die Bücher nach einem Signaturensystem aus sachlichen und formalen Aufstellungsgruppen geordnet.