Dr. Albert Dietl




Gruppe/n: Ehemalige Stipendiaten

Vita

Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie, Klassischen Philologie und Geschichtlichen Hilfswissenschaften in München und Wien. 1989 bis 1991 Stipendiat der Max-Planck-Gesellschaft an der Bibliotheca Hertziana in Rom. 1992 Promotion an der LMU München. Stipendium des Freistaates Bayern, am ZI vom 01.06.1993 bis zum 31.10.1994. 1993 bis 1997 Dozent an den Universitäten Göttingen, Basel und Regensburg. 1997 bis 1999 Habilitations-Stipendiat der DFG. Seit 1999 Assistent an der Universität Regensburg, 2004 Habilitation „Die Sprache der Signatur. Die mittelalterlichen Künstlerinschriften Italiens“. Publikationen zur romanischen und gotischen Plastik und Wandmalerei, zur Soziologie des mittelalterlichen Künstlers sowie zum Kunstgewerbe, zur Ikonographie und zur Urbanistik des Mittelalters.