Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Maximilian Schich

Termindetails

Wann

27.07.2016
von 14:15 bis 15:45

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Studienzentrum zur Moderne, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Lektüreseminar: Kunst- als Naturwissenschaft!

Current Research. Lektüreseminar am Zentralinstitut für Kunstgeschichte

 

Maximilian Schich, Dallas
Kunst- als Naturwissenschaft!


Das Lektüreseminar diskutiert jüngst publizierte Arbeiten oder aber weitgehend abgeschlossene Manuskripte. Die Texte werden vier Wochen im Voraus an die TeilnehmerInnen verschickt und dann gemeinsam mit den AutorInnen diskutiert.

Interessenten melden sich bitte für die Seminarsitzungen mit dem Stichwort "SEMINAR" an unter:

 

Dr. Maximilian Schich
ist Associate Professor für Kunst und Technologie und Gründungsmitglied des Edith O'Donnell Institute for Art History an der University of Texas at Dallas. Seine Arbeit vertieft unser Verständnis von Kunst- und Kulturgeschichte durch die Verbindung von Hermeneutik, Informationsdesign, Computerwissenschaft und Physik. Schich studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie, und Psychologie an der LMU München (M.A. 2001), der HU Berlin (Dr. phil. 2007), und der Bibliotheca Hertziana in Rom (PhD-Fellow 2002-2004). Seit 1996 arbeitete Schich zunächst zwei Jahre am Zentralinstitut sowie der Glyptothek in München, und in Folge als Projektberater für große kulturelle Graphdatenprojekte. Von 2008 bis 2012 erforschte Schich die Ökologie komplexer Netzwerke in den Kunstwissenschaften mit László Barabási an der Northeastern University in Boston sowie mit Dirk Helbing an der ETH Zürich. Schich erhielt Funding aus dem Innovationsfonds der Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft (2008) sowie ein Forschungsstipendium der DFG (2009-2012). Schich ist Erstautor von "A Network Framework of Cultural History" (Science Magazine 2014) und leitender Ko-Autor der Animation "Charting Culture" (Nature Video 2014). Er ist Editorial Advisor bei Leonardo Journal, Editorial Board Member bei Advances in Complex Systems, dem Journal for Digital Art History, und Palgrave Communications. Schich war Panel Member beim ERC im Bereich StG SH5 (Culture and Cultural Production). Schich publiziert in mehreren Disziplinen und übersetzt seine Ideen für ein diverses Publikum in Forschung und Industrie. Seine Arbeit erhielt globales Presseecho in 28 Sprachen.

Subnavigation

Navigation