Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Andreas Beyer

Termindetails

Wann

27.06.2018
von 14:00 bis 16:00

Art

Lektüreseminar

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Lektüreseminar: Endlich ich! Zur Frage von Künstler und Individuum

 

Current Research. Lektüreseminar am Zentralinstitut für Kunstgeschichte. Das Lektüreseminar diskutiert jüngst publizierte Arbeiten oder aber weitgehend abgeschlossene Manuskripte. Die Texte werden im Voraus an die TeilnehmerInnen verschickt und dann gemeinsam mit den AutorInnen diskutiert.

Interessenten melden sich bitte für die Seminarsitzungen mit dem Stichwort "SEMINAR" an unter:

 


Prof. Dr. Andreas Beyer, Basel

Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie, Italienischen Philologie und der Theaterwissenschaften an den Universitäten München, Florenz und Frankfurt am Main. 1985 Promotion an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. 1983-1986 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kunstgeschichtlichen Institut der Universität Frankfurt am Main. 1986-1988 Stipendiat der Max-Planck-Gesellschaft an der Bibliotheca Hertziana in Rom, anschließend Hochschulassistent am Institut für Kunstgeschichte der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, dort 1994 Habilitation. 1994-1997 Professor für Neuere Kunstgeschichte am Kunsthistorischen Seminar der Friedrich Schiller-Universität Jena. 1997-2003 Inhaber des Lehrstuhls für Kunstgeschichte an der RWTH Aachen. 2003-2009 Ordinarius für Kunstgeschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Basel. 2009-2014 Direktor am Deutschen Forum für Kunstgeschichte in Paris. Seit Februar 2014 wieder an der Universität Basel als Ordinarius für Kunstgeschichte der Frühen Neuzeit tätig. Sprecher des internationalen Forschungsverbunds „Bilderfahrzeuge. Aby Warburg’s Legacy and the Future of Iconology". Erhalt zahlreicher Fellowships und Gastprofessuren u.a. am CASVA der National Gallery of Art, Washington, D.C., sowie am Clark-Art-Institute Williamstown, MA. Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Kommissionen. Andreas Beyer publiziert regelmäßig in Tages- und Wochenzeitungen.

 

 

Literatur von Andreas Beyer im  kubikat

Subnavigation

Navigation