Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen / 2022 / Vergabe Jutta-Held-Preis 2022 // Festvortrag: Peter Geimer, Berlin: Kritik und Konsens. Eine Bestandsaufnahme

Vergabe Jutta-Held-Preis 2022 // Festvortrag: Peter Geimer, Berlin: Kritik und Konsens. Eine Bestandsaufnahme

Termindetails

Wann

14.12.2022
von 18:15 bis 20:00

Wo

Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Str. 10, München, Vortragssaal 242, II. OG und digital

Termin übernehmen

Weder die Kunst sei selbstverständlich noch ihr Verhältnis zum Ganzen „nicht einmal ihr Existenzrecht“, so Adorno am Beginn seiner Ästhetischen Theorie. Was ist aus dieser Grundsatzkritik der Kunst und ihrer Funktionen geworden? Die Verpflichtung zum Networking, die Gesetze des Marktes, aber auch das Paradigma der Partizipation machen Kritik eher unwahrscheinlich. Der Vortrag versucht eine Bestandsaufnahme dieser Entwicklung.

Peter Geimer ist Professor für Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin, im Oktober 2022 übernimmt er die Leitung des Deutschen Forums für Kunstgeschichte in Paris. Letzte Buchpublikation: Die Farben der Vergangenheit. Wie Geschichte zu Bildern wird, München: C.H. Beck 2022.

____________

Der Vortrag wird parallel via Zoom übertragen. Dem Zoom-Meeting können Sie unter folgendem Link beitreten: https://us02web.zoom.us/j/85659345839?pwd=UmFZYU0xN1NxMGJ1MjlQM054NXgvZz09. Meeting-ID: 856 5934 5839 | Passwort: 148258.