Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen / 2024 / KUNST-SONNTAG im Zentralinstitut für Kunstgeschichte – KUNST-GESCHICHTE entdecken // Ausstellung Wolfgang Ganter: „WORKS IN PROGRESS“

KUNST-SONNTAG im Zentralinstitut für Kunstgeschichte – KUNST-GESCHICHTE entdecken // Ausstellung Wolfgang Ganter: „WORKS IN PROGRESS“

Termindetails

Wann

28.04.2024
von 11:00 bis 12:00

Wo

TREFFPUNKT: Eingangsfoyer des Gebäudes Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München

Termin übernehmen

Wolfgang-Ganter,-WORK-IN-PROGRESS_Francois-Boucher,-Ruhendes-Mädchen,-1752,-Alte-Pinakothek,-München.jpg

Den im ZI ausgestellten „WORKS IN PROGRESS“ liegen Aufnahmen von Kunstwerken zugrunde, die der Künstler Wolfgang Ganter (*1978) in der Alten Pinakothek angefertigt hat, um sie anschließend mit Bakterienkulturen zu infizieren. Die Bakterien ernähren sich von den Gelatineschichten des fotografischen Films; sie „kitzeln“ alle darin noch verborgenen Farben heraus und arrangieren diese neu. Üblicherweise wird versucht, Kunstwerke dem Kreislauf des Lebens zu entziehen, indem man sie in ihren Ursprungszustand restauriert. Damit verlieren sie einen Großteil ihrer atmosphärischen Wirkung und ihrer Authentizität. Wolfgang Ganter versteht die „WORKS IN PROGRESS“ als seine ganz persönliche Verarbeitung der Kunstgeschichte – diesen Prozess der künstlerischen Auseinandersetzung möchte Ihnen die Führung näherbringen.

[Abbildung: Wolfgang Ganter, WORK IN PROGRESS: Francois-Boucher, Ruhendes Mädchen, 1752, Alte Pinakothek, München, Öl/Lw., 100 x 119,59 cm © Wolfgang Ganter]
_____

Die TEILNAHME ist kostenfrei. Maximale Teilnehmer*innenzahl: 25
Anmeldung unter info@zikg.eu