Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen / Veranstaltungsarchiv / Veranstaltungen 2021

Veranstaltungen 2021

Online-Workshop // Christina Katharina May: In Bewegung – Wege, Grenzen, Territorien

Online-Workshop // Christina Katharina May: In Bewegung – Wege, Grenzen, Territorien

Fellows und Mitarbeiter*innen des ZI sowie Gastwissenschaftler*innen berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.

Mehr…

Online-Workshop // Eva Falaschi: The Fragments of Greek Art Treaties and Their Afterlive in The Ancient and Modern World. Collection, Translation, Commentary

Online-Workshop // Eva Falaschi: The Fragments of Greek Art Treaties and Their Afterlive in The Ancient and Modern World. Collection, Translation, Commentary

Fellows und Mitarbeiter*innen des ZI sowie Gastwissenschaftler*innen berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.

Mehr…

Online-Festvortrag Theodor-Fischer-Preis 2021 // Christian Freigang: Hans Poelzig um 1930: Monumentalität, Musik, Raum

Online-Festvortrag Theodor-Fischer-Preis 2021 // Christian Freigang: Hans Poelzig um 1930: Monumentalität, Musik, Raum

Aus Anlass der Vergabe des Theodor-Fischer-Preises 2021 an Michaela Türtscher, Zürich, für ihre Dissertation „LE TECHNICIEN PLASTICIEN. Fernand Pouillon. Bauen für Algier 1953–1958“.

Mehr…

Online-Seminar // Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Raphaèle Preisinger

Online-Seminar // Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Raphaèle Preisinger

(Re)framing the Virgin of Guadalupe: The Concurrence of Early Modern Prints and Colonial Devotions in Creating the Virgin | Das Lektüreseminar diskutiert jüngst publizierte Arbeiten oder aber weitgehend abgeschlossene Manuskripte. Die Texte werden vier Wochen im Voraus an die Teilnehmer*innen verschickt und dann gemeinsam mit den Autor*innen diskutiert.

Mehr…

Online-Workshop // Barbara Tiberi: Art and industry in Southern Germany between the late 1950s and the early 1970s: Motivations and implications in context

Online-Workshop // Barbara Tiberi: Art and industry in Southern Germany between the late 1950s and the early 1970s: Motivations and implications in context

Fellows und Mitarbeiter*innen des ZI sowie Gastwissenschaftler*innen berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.

Mehr…

Online-Workshop // Matthew Wells: Dinge der Moderne / Things of Modernity

Online-Workshop // Matthew Wells: Dinge der Moderne / Things of Modernity

Fellows und Mitarbeiter*innen des ZI sowie Gastwissenschaftler*innen berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.

Mehr…

Online-Seminar // Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Stephen Campbell

Online-Seminar // Current Research. Lektüreseminar am ZI mit Stephen Campbell

Andrea Mantegna and the Question of Humanism | Das Lektüreseminar diskutiert jüngst publizierte Arbeiten oder aber weitgehend abgeschlossene Manuskripte. Die Texte werden vier Wochen im Voraus an die Teilnehmer*innen verschickt und dann gemeinsam mit den Autor*innen diskutiert.

Mehr…

Online-Kolloquium // Picturing Poetic Imagery

Online-Kolloquium // Picturing Poetic Imagery

The event brings together art historians and literary scholars for a preliminary exploration of the visual cultures that were associated with the poetic tropes of metaphor and simile in early modern Italy.

Mehr…

Online-Festvortrag Willibald-Sauerländer-Preis 2021 // Michael F. Zimmermann: Kleine Geschichte von Walter Benjamins "Kleiner Geschichte der Photographie", 1931

Online-Festvortrag Willibald-Sauerländer-Preis 2021 // Michael F. Zimmermann: Kleine Geschichte von Walter Benjamins "Kleiner Geschichte der Photographie", 1931

Aus Anlass der Vergabe des Willibald-Sauerländer-Preises 2021 an Dr. des. Saskia C. Quené, Bern, für ihre Dissertation „Goldgrund und Perspektive. Fra Angelico im Glanz des Quattrocento“ und Elena Treiber, M.A., Saarbrücken, für ihre Masterarbeit „Das Bild als Subjekt. Horst Bredekamps ‚Bildakt‘ zwischen Anwendung, Kritik und Weiterentwicklung“

Mehr…

Online-Vortrag // Karin Sander: Art meets Science and Technology

Online-Vortrag // Karin Sander: Art meets Science and Technology

Dieser Abendvortrag ist Teil des Online-Symposiums // Das Skulpturale im (post-)digitalen Zeitalter (26.-27. Mai)

Mehr…

Online-Symposium // Das Skulpturale im (post-)digitalen Zeitalter

Online-Symposium // Das Skulpturale im (post-)digitalen Zeitalter

Das Symposium möchte aktuelle Forschungsperspektiven zu historischen und zeitgenössischen skulpturalen Phänomenen gemeinsam erörtern, insbesondere wie digitale Technologien das Verständnis von Skulptur und des Skulpturalen konfigurieren.

Mehr…

Online-Workshop //  Charlotte Guichard: Watteau and the New World

Online-Workshop // Charlotte Guichard: Watteau and the New World

Discussion with Panofsky Professor 2021 Charlotte Guichard.

Mehr…

Online | Panofsky Lecture 2021 // Charlotte Guichard: Colonial Watteau - Picturing Visions of Empire in Regency France

Online | Panofsky Lecture 2021 // Charlotte Guichard: Colonial Watteau - Picturing Visions of Empire in Regency France

In the Panofsky Lecture 2021, Panofsky Professor Charlotte Guichard presents her current research.

Mehr…

Online-Vortrag // Monika Wagner: „…als wäre die Farbe eine vulgäre Sache“. Kunstgeschichte in Schwarz-Weiß

Online-Vortrag // Monika Wagner: „…als wäre die Farbe eine vulgäre Sache“. Kunstgeschichte in Schwarz-Weiß

Der Vortrag ist Teil der Online-Vortragsreihe // Berühmte Gesichter. Porträts im Plural in der Neuzeit

Mehr…

The Hugo Helbing Lecture 2021 // Lynn Catterson: Stefano Bardini and Wilhelm von Bode:  A Case of Collaborative Contamination of the Canon and the Scholarly Literature?

The Hugo Helbing Lecture 2021 // Lynn Catterson: Stefano Bardini and Wilhelm von Bode: A Case of Collaborative Contamination of the Canon and the Scholarly Literature?

This lecture is part of the Hugo Helbing Lecture. The Hugo Helbing Lecture – Exploring the Art Market commemorates the achievements of Hugo Helbing every year. It was first held in 2016 on the occasion of the donation of annotated auction catalogues from his firm to the Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Munich.

Mehr…