PD Dr. Christian Fuhrmeister

PD Dr. Christian Fuhrmeister

Projektbetreuung


Zimmer: 108

Telefon: +49 89 289-27557
Fax: +49 89 289-27607
Abteilung/en: Forschung
Gruppe/n: Mitarbeiter

Vita

  • Lehre als Steinmetz
  • Studium Anglistik, Kunst und Kunstgeschichte in Oldenburg, Hamburg und Towson/Baltimore
  • 1992 Erstes Staatsexamen Oldenburg
  • 1994-1997 Graduiertenkolleg Politische Ikonographie
  • 1998 Promotion Hamburg
  • 2000-2002 Volontariat Sprengel Museum Hannover
  • 2002-2003 Leiter der Geschäftsstelle des Departments Kunstwissenschaften der LMU München
  • 2013 Habilitation LMU München ("Der Deutsche Militärische Kunstschutz in Italien 1943-1945 als kunsthistorisches Praxisfeld. Ein Beitrag zur Geschichte der Kunstgeschichte in den Jahren 1936-1963")
  • Frühjahr 2015 Karl-Ferdinand-Werner-Fellowship am Deutschen Historischen Institut Paris
  • seit 2003 am ZI

Mitgliedschaften

Literatur von Christian Fuhrmeister im Literatur von Christiane Elster im kubikat

Auflistung der Aufsätze, Katalogbeiträge, Lexikonartikel und Besprechungen von Christian Fuhrmeister
(Verzeichnis, Stand August 2016)

 

Literaturverzeichnis

Monografien

Christian Fuhrmeister:
Beton, Klinker, Granit. Material, Macht, Politik - Eine Materialikonographie
Berlin: Verlag Bauwesen 2001

Herausgeberschaft

Christian Fuhrmeister, Johannes Griebel, Stephan Klingen und Ralf Peters (Hrsg.):
Kunsthistoriker im Krieg. Deutscher Militärischer Kunstschutz in Italien 1943-1945
Köln, [u.a.]: Böhlau 2012 (Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München, 29)

Christian Fuhrmeister, Hubertus Kohle und Veerle Thielemans (Hrsg.):
American Artists in Munich. Artistic Migration and Cultural Exchange Processes
Berlin, [u.a.]: Deutscher Kunstverlag 2009 (Münchner Universitätsschriften des Instituts für Kunstgeschichte, 8; Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München, 21 )

Christian Fuhrmeister und Wolfgang Ruppert (Hrsg.):
Zwischen Deutscher Kunst und internationaler Modernität. Formen der Künstlerausbildung 1918 bis 1968
Weimar: VDG 2008

Christian Fuhrmeister und Birgit Jooss (Hrsg.):
Isar/Athen. Griechische Künstler in München – Deutsche Künstler in Griechenland
München: Zentralinstitut für Kunstgeschichte 2008 (Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München, XX)
Online-Ressource

Christian Fuhrmeister und Birgit Jooss (Hrsg.):
Nationale Identitäten – Internationale Avantgarden. München als europäisches Zentrum der Künstlerausbildung (Tagungsband der Forschergruppe "Forschungen zur Künstlerausbildung")
[Online] 2006 (Zeitenblicke. Online Journal Geschichtswissenschaft, 5 (2006), Nr. 2)
Online-Ressource

Christian Fuhrmeister, Stephan Klingen, Iris Lauterbach und Ralf Peters (Hrsg.):
»Führerauftrag Monumentalmalerei«. Eine Fotokampagne 1943–1945
Köln, [u.a.]: Böhlau 2006 (Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München, XVIII)

Christian Fuhrmeister, Lukasz Galusek, Jacek Purchla und Wolf Tegethoff (Hrsg.):
Nation, Style, Modernism
München, [u.a.]: Zentralinstitut für Kunstgeschichte 2006 (CIHA Conference Papers, 1)

Nikola Doll, Christian Fuhrmeister und Michael H. Sprenger (Hrsg.):
Kunstgeschichte im Nationalsozialismus. Beiträge zur Geschichte einer Wissenschaft zwischen 1930 und 1950
Weimar: VDG 2005

Christian Fuhrmeister, Susanne McDowell und Robert Simon (Hrsg.):
Erich Wegner. Zeichnungen der 1920er Jahre. Einblicke in die Sammlung Robert Simon
Celle: Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon 2005

Sabine R. Arnold, Christian Fuhrmeister und Dietmar Schiller (Hrsg.):
Politische Inszenierung im 20. Jahrhundert. Zur Sinnlichkeit der Macht
Köln, [u.a.]: Böhlau 1998

Aufsätze, Katalogbeiträge, Lexikonartikel

Christian Fuhrmeister und Susanne Kienlechner:
Erhard Göpel im Nationalsozialismus - eine Skizze
In: [geplant für: Kunstexperten im Nationalsozialismus] online 2018

Christian Fuhrmeister:
Erratische Steine: Die (politische) Bedeutung von Findlingen in den letzten 200 Jahren
In: Jahrbuch der Männer vom Morgenstern – Heimatbund an Elb- und Wesermündung, hrsg. Männer vom Morgenstern Heimatbund an Elb- und Wesermündung, Bremerhaven: Männer vom Morgenstern 2013, S. 1-20

Christian Fuhrmeister:
Reine Wissenschaft: German Art History and the notions of objective scholarship and pure science, 1920-1950
In: German Art History and Scientific Thought: Beyond Formalism, hrsg. Mitchell B. Frank, Daniel Adler, Aldershot: Ashgate 2012, 8, S. 161-177

Christian Fuhrmeister und Susanne Kienlechner:
Max Beckmann und der Widerstand in den Niederlanden. Überlegungen zu "Schauspieler" (1941/42), "Karneval" (1942/43), "Blindekuh" (1944/45) und "Argonauten" (1950) [mit Personenverzeichnis im Anhang]
In: Max Beckmann. Von Angesicht zu Angesicht (Ausstellung im Museum der Bildenden Künste Leipzig, 17.9.2011 bis 22.1.2012), hrsg. Susanne Petri, Hans-Werner Schmidt, Ostfildern: Hatje Cantz 2011, S. 38-52 und 339-358

Christian Fuhrmeister:
Ikonographie der Volksgemeinschaft
In: Hitler und die Deutschen. Volksgemeinschaft und Verbrechen, hrsg. Hans-Ulrich Thamer, Simone Erpel (im Auftrag der Stiftung Deutsches Historisches Museum), Dresden: Sandstein-Verlag 2010, S. 94-103

Christian Fuhrmeister:
Das Kunsthistorische Seminar der Universität München und die Sektion (Deutsche) Bildende Kunst der "Deutschen Akademie zur Wissenschaftlichen Pflege und Erforschung des Deutschtums". Verbindungen, Überschneidungen und Differenzen
In: Die Universität München im Dritten Reich. Aufsätze, hrsg. Elisabeth Kraus, München: Utz 2008 (Beiträge zur Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München, 4), S. 169-208

Christian Fuhrmeister:
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge im 20. und 21. Jahrhundert. Bemerkungen aus Sicht der politischen Ikonographie
In: Soldaten und andere Opfer? Die Täter-Opfer-Problematik in der deutschen Erinnerungskultur und das Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft, hrsg. Ellen Ueberschär, Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum 2007 (Loccumer Protokolle, 73/05), S. 45-66

Christian Fuhrmeister:
Ein Märtyrer auf der Zugspitze? Glühbirnenkreuze, Bildpropaganda und andere Medialisierungen des Totenkults um Albert Leo Schlageter in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus
In: Totenkult und Erinnerungskultur in der west- und osteuropäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, hrsg. Gudrun Gersmann, Hubertus Kohle, Matthias Schnettger [Online] 2004 (Zeitenblicke. Online Journal Geschichtswissenschaft, 3 (2004), Nr. 1)
Online-Ressource

Christian Fuhrmeister:
The advantages of abstract art: monoliths and erratic boulders as monuments and (public) sculpture"
In: Figuration / Abstraction. Strategies for Public Sculpture in Europe 1945-1968, hrsg. Charlotte Benton, Aldershot/Hants: Ashgate 2004, S. 107-126

Christian Fuhrmeister:
"Ewige Materie“ in dünnen Platten. Naturstein in der zeitgenössischen Architektur
In: Material in Kunst und Alltag, hrsg. Monika Wagner, Dietmar Rübel, Berlin: Akademie-Verlag 2002 (Hamburger Forschungen zur Kunstgeschichte. Studien, Theorien, Quellen, 1), S. 85-100

Christian Fuhrmeister:
Klatschmohn und Ochsenblut. Zur Ikonographie des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge
In: Gartenkultur und nationale Identität. Strategien nationaler und regionaler Identitätsstiftung in der deutschen Gartenkultur, hrsg. Gert Gröning, Uwe Schneider, Worms: Wernersche Verlagsgesellschaft 2001, S. 119-134

Christian Fuhrmeister:
Legenden, Spezifika und Definitionsfragen
In: "Der stärkste Ausdruck unserer Tage". Neue Sachlichkeit in Hannover (Ausstellung im Sprengel Museum Hannover, 9.12.2001 bis 10.3.2002), hrsg. Christian Fuhrmeister, Hildesheim, [u.a.]: Georg Olms Verlag 2001, S. 11-22

Christian Fuhrmeister und James van Dyke:
Zeitlose Kunstwerke und Moderne(s) Gestalten im Braunschweiger Dom
In: Deutsche Kunst 1933-1945 in Braunschweig. Kunst im Nationalsozialismus (Ausstellung im Städtischen Museum Braunschweig, 16.4. bis 2.7. 2000), hrsg. Städtisches Museum Braunschweig, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Hildesheim, [u.a.]: Georg Olms Verlag 2000, S. 48-65, 247-250