2020

PDF
Images
Symposium // Das Skulpturale im (post-)digitalen Zeitalter
Das Symposium möchte aktuelle Forschungsperspektiven zu historischen und zeitgenössischen skulpturalen Phänomenen gemeinsam erörtern, insbesondere wie digitale Technologien das Verständnis von Skulptur und des Skulpturalen konfigurieren.
Studientag // Die Fäden der Moderne. Matisse, Lurçat, Miró... und die französischen Gobelins
Kooperationsveranstaltung zwischen der Kunsthalle München und dem Studienzentrum zur Kunst der Moderne und Gegenwart am Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Vortrag // Ingeborg Reichle: Bioart - Zum Verhältnis von Kunst und Naturbegriff im Zeitalter der Technoscience
Der Vortrag ist Teil der im Herbst 2019 am Zentralinstitut für Kunstgeschichte beginnenden Vortragsreihe Kunst, Natur, Politik: Jetzt.
Vortrag // Philip Ursprung: 17 Vulkane - Eine Reise in die Stadt der Zukunft
Der Vortrag ist Teil der im Herbst 2019 am Zentralinstitut für Kunstgeschichte beginnenden Vortragsreihe Kunst, Natur, Politik: Jetzt.
Vortrag // Hans Körner: Ein Denkmal für eine Brotausträgerin. Lebensmittel in der Kunst und die ‚andere Moderne’ im französischen 19. Jahrhundert
Mittwochsvortrag am Zentralinstitut für Kunstgeschichte.
Vortrag // Vera-Simone Schulz: Islamische Artefakte auf Wanderschaft
Künstlerische Dynamiken zwischen dem östlichen Mittelmeerraum, Italien und Westafrika südlich der Sahara, 1300-1600.
Syrien oder Ägypten, Tauschiertes Metalltablett, 1330-1360 © Victoria and Albert Museum, London
Syrien oder Ägypten, Tauschiertes Metalltablett, 1330-1360 © Victoria and Albert Museum, London
Pieter Bruegel d. Ä., Der Misanthrop, um 1568, Tempera auf Leinwand, 88 × 85 cm, Neapel, Galleria Nazionale di Capodimonte
Kolloquium // Raffael 500 – Perspektiven
Das Kolloquium im Vorfeld von Raffaels 500. Todestag am 6. April 2020 präsentiert Forschungsperspektiven und reflektiert methodische Zugänge zu Raffael und seinen Werken angesichts der neuen Basis, die in den letzten Jahren eine Reihe von Ausstellungen, Restaurierungskampagnen, Quellenforschungen, Funden und Neuinterpretationen geschaffen haben.
Vortrag // Christina Strunck: Kunst und Krise: Das Beispiel Chatsworth
Kunst und Krise: Das Beispiel Chatsworth
Film am ZI // Historische Propaganda- und Dokumentarfilme zur Entstehungs- und Nutzungsgeschichte des NSDAP-Parteizentrums am Königsplatz und zur Großen Deutschen Kunstausstellung 1937
Historische Propaganda- und Dokumentarfilme zur Entstehungs- und Nutzungsgeschichte des NSDAP-Parteizentrums am Königsplatz und zur Großen Deutschen Kunstausstellung 1937
Workshop und Tagung // Ekphrasis und Residenz – Höfische Kultur und das Medium des Reiseberichts im Zeitalter der Konfessionalisierung um 1600
Workshop und Tagung des DFG-Langzeitvorhabens „Kommentierte digitale Edition der Reise- und Sammlungsbeschreibungen Philipp Hainhofers (1578–1647)“ der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel und der Trierer Arbeitsstelle für Künstlersozialgeschichte in Kooperation mit dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte München.
Vortrag // Jeffrey Chipps Smith: The Engaged Visitor and the Limits of Ekphrasis
Workshop // Joseph Kopta: Chromatic Networks: Materiality and Materialism of Middle Byzantine Gospel Lectionaries (ca. 850–1204 CE)
Stipendiaten und Mitarbeiter des ZI sowie Gastwissenschaftler berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.
Workshop // Dustin Aaron: The Meaning of Mouths: Colonization and Bavarian Romanesque Sculpture
Stipendiaten und Mitarbeiter des ZI sowie Gastwissenschaftler berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.
Ausstellung // Photobook Africa. Tracing Stories and Imagery
Eine Ausstellung von knapp 30 Fotobüchern aus und über Afrika. Neben einer Auswahl teils kanonisierter Werke der Dokumentarfotografie im Buch (beispielsweise von Ernest Cole oder David Goldblatt) werden zeitgenössische Arbeiten einer jüngeren – vornehmlich afrikanischen – FotografInnen-Generation in den Blick genommen, unter ästhetischen und inhaltlichen Gesichtspunkten untersucht und präsentiert.
Conference // Photobook Africa. Tracing Stories and Imagery
Die Konferenz eröffnet gemeinsam mit dem Vortrag von Tamar Garb „Apartheid’s Interstices: Santu Mofokeng and the Site/Sound of Every-day life“ die Ausstellung „Photobook Africa. Tracing Stories and Imagery“ am Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Vortrag // Tamar Garb: Apartheid’s Interstices: Santu Mofokeng and the Site/Sound of Every-day life.
Symposium // Ohne Maß? Exzess(e) in der zeitgenössischen Kunst
Workshop // Drawing as Epistemic Tool in the Practice of Art History
Führung // NSDAP-Parteizentrum
Öffentliche Führung zur Geschichte des NSDAP-Parteizentrums
Führung // NSDAP-Parteizentrum
Öffentliche Führung zur Geschichte des NSDAP-Parteizentrums
Filmvorführung und Filmgespräch: "Jenseits des Sichtbaren - Hilma af Klint"
Filmgespräch im Anschluss an die Filmvorführung von "Jenseits des Sichtbaren - Hilma af Klint". Mit der Regisseurin Halina Dyrschka und Dr. Ursula Ströbele (Studienzentrum zur Kunst der Moderne und Gegenwart am Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München)
Workshop // Nelly Janotka: Kunstreproduktionen von IKEA. Bild-Strategien eines multinationalen Unternehmens und ihr Einfluss auf eine globale visuelle Kultur
Stipendiaten und Mitarbeiter des ZI sowie Gastwissenschaftler berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.
Workshop // Rachel Weiss: Mapping Mountains in the Topographia Germaniae (1642 - c. 1660s)
Stipendiaten und Mitarbeiter des ZI sowie Gastwissenschaftler berichten über laufende Arbeiten. Die offene Form des Workshops ermöglicht eine intensive Diskussion.
Festvortrag Wolfgang-Ratjen-Preis 2020 // Dagmar Korbacher: Business as usual? Vincenzo Pacetti als Zeichner und Sammler von Zeichnungen
Aus Anlass der Vergabe des Wolfgang-Ratjen-Preises 2020
The Hugo Helbing Lecture 2020 // Lynn Catterson: Stefano Bardini and Wilhelm von Bode: A Case of Collaborative Contamination of the Canon and the Scholarly Literature?
This lecture is part of the the Hugo Helbing Lecture. The Hugo Helbing Lecture – Exploring the Art Market commemorates the achievements of Hugo Helbing every year. It was first held in 2016 on the occasion of the donation of annotated auction catalogues from his firm to the Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Munich.
Festvortrag Willibald-Sauerländer-Preis 2020 // Hans-Christian Hönes: Kunstgeographie und Klimawandel im 19. Jh.
Aus Anlass der Vergabe des Willibald-Sauerländer-Preises 2020.
Vortragsreihe // Villa Adriana: Die kaiserliche Residenz und ihre Rezeption / Teil 5
Diese Veranstaltung ist Teil einer bis 2020 ausgelegten, semesterübergreifenden Vortragsreihe im Kontext des DFG-Projekts "Mikrokosmos Villa Adriana. Ein künstlerischer Interaktionsraum im Europa des 18. und 19. Jahrhunderts."